Cannabis Züchter sind führend bei Off Grid Energie Entwicklung

Es ist eine wenig bekannte Tatsache, dass die Marihuana Züchter von Nordkalifornien Mitte der 1970er Jahre unter den ersten waren, die Sonnenkollektoren und Photovoltaik verwendeten, um ihre Ernteerträge zu verbessern. Vierzig Jahre später sind sie immer noch an der Spitze der Energieinnovation, und eine wachsende Zahl von Versorgungsunternehmen arbeitet mit Cannabis-Kultivierenden zusammen, um die Kosten besser zu managen durch:

* Zuweisung von Mitarbeitern, die ausschließlich mit Marihuana-Geschäften arbeiten.

* Empfehlung von Beleuchtungs-, Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen (HLK), die den Landwirten jährlich Zehntausende von EUR ersparen können.
Hier sind einige der Punkte, auf die sich die Züchter konzentrieren, wenn sie potenzielle Energieeinsparungen in Betracht ziehen:

1. Der Stromverbrauch ist in der Regel der zweitgrößte Kostenfaktor für den Anbau in Innenräumen.T

2. „Mai 2017 begann ich, 100% meiner Zeit den Cannabis-Operationen in unserem Gebiet zu widmen, da wir wussten, dass all diese Firmen ein Portfolio kommerzieller Konten füllen würden Management „, sagte Matt McGregor, strategischer Account Manager, Cannabis-Operationen, für den Sacramento Municipal Utility District (SMUD). McGregor schätzt, dass er etwa 200 Marihuana-Kunden, hauptsächlich Züchter, aber auch etwa zwei Dutzend Kunden in Verarbeitung und Verpackung…

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.