Hausmittel bei Verbrennungen

 


via Überleben Medizin Verbrennungen sind sicherlich Verletzungen, die in guten wie in schlechten Zeiten lang anhaltende Folgen haben können. Die konventionelle Verbrennungsbehandlung in modernen Krankenhäusern ist komplex und kann Wunder bewirken, ist jedoch im langfristigen Überleben keine Option. Was kann der Sanitäter mit begrenzten Vorräten für die Genesung von Brandopfern tun?

Der erste Schritt zur Behandlung von Verbrennungen im oder außerhalb des Gitters ist das Abkühlen der Wunde mit fließendem Wasser. Die meisten würden diese Aktion nur für ein paar Sekunden ausführen, aber Sie müssen das Wasser 10-15 Minuten laufen lassen, um die beste Wirkung zu erzielen. Auch das Untertauchen in kaltes Wasser kann hilfreich sein, wenn kein fließendes Wasser verfügbar ist.

Sie könnten versucht sein, Eis zu verwenden, aber verbrannte Haut ist traumatisiert. Eis verengt die Blutgefäße und verringert die Durchblutung in ein Gebiet, das es dringend braucht.

ALOE VERA

Aloe Vera ist eine „saftige“ Pflanze, was bedeutet, dass sie einige dicke und fleischige Teile hat. Dadurch kann Wasser in seinem natürlichen Lebensraum gehalten werden. Obwohl es warmes Klima mag, kann es in Töpfen erfolgreich in Innenräumen gezüchtet werden.

Viele Studien haben gezeigt, dass Aloe Vera die Feuchtigkeit in der geschädigten Haut aufrechterhält und die Heilung beschleunigt. Andere Quellen glauben jedoch, dass ihre positive Wirkung auf Verbrennungen nicht ausreichend nachgewiesen wurde. Ich kann nur sagen, dass es beruhigend ist und für mich funktioniert.

Aloe Vera ist besonders nützlich, da sie einfach zu bedienen ist. Schneiden Sie einfach ein Blatt aus und reiben Sie den Schleim innen bei einer leichten Verbrennung. Mehrmals täglich mit oder ohne Verbandschutz auftragen.

ESSIG

Wenn meine Frau ein Kind war, bekam sie oft Sonnenbrand. Ihre Familie verwendete Essig als natürliches Adstringens- und Antiseptikum sowie zur Vorbeugung von Infektionen. Sie sagt immer, dass Salate sie an ihre Kindheit erinnern!

Der beste Weg, Essig bei kleineren Verbrennungen zu verwenden, besteht darin, eine Kompresse mit 1/2 Essig und 1/2 kaltem Wasser herzustellen und die Verbrennung zu bedecken, bis sich die Kompresse warm anfühlt. Anschließend die Kompresse erneut einweichen und erneut auftragen.

Ein kühles Bad mit Zusatz von Essig hilft bei Sonnenbrand über große Hautpartien. Wenn sich die Verbrennung auf dem Torso befindet, tränken Sie ein Baumwoll-T-Shirt in Essig, wringen Sie es aus und tragen Sie es ins Bett. Achtung: Sie werden nach Essig riechen …

HEXE-HASEL

Eine weitere „Abkühlungsbehandlung“ für Verbrennungen sind Haselkompressen.

Der Extrakt der Rindenentzündung lindert Verbrennungen ersten Grades, weil er Chemikalien enthält, die als Tannine bezeichnet werden. Direkt auf die Haut aufgetragen, hilft Hamamelis, Schwellungen zu reduzieren, geschädigte Haut zu reparieren und Infektionen zu verhindern.

Eine Kompresse in voller Stärke mit Haselnuss einweichen und auf die verbrannte Stelle auftragen. Wiederholen Sie so oft wie gewünscht.

SCHWARZE TEEBEUTEL

Ein weiterer Artikel mit einem hohen Gehalt an Gerbsäure ist schwarzer Tee. Legen Sie 2 bis 3 Teebeutel unter ein heißes Wasser und sammeln Sie den Tee in einer kleinen Schüssel. Lassen Sie die Flüssigkeit an der Verbrennungsstelle abkühlen und tupfen Sie sie leicht ab, um die Wärme aus der Verbrennung zu ziehen.

Bei einer anderen Methode werden 3 oder 4 Teebeutel, 2 Tassen frische Minzblätter und 4 Tassen kochendes Wasser verwendet. Die Flüssigkeit in ein Glas geben und abkühlen lassen; tupfen Sie die Mischung dann mit einem Wattebausch oder Waschlappen auf die verbrannte Haut. Ein schwarzer Tee Umschlag kann auch direkt auf die Verbrennung gelegt und mit einem Verband fixiert werden.

ELDER BLUME, COMFREY BLATT UND ANDERE KRÄUTER

Neben Hamamelis wirken verschiedene Kräuter beruhigend bei Verbrennungen. Dazu gehören Holunderblüten, Beinwellblatt, Lavendel, Teebaum, Ringelblume und Johanniskraut. Viele von ihnen wirken entzündungshemmend und sind gegen Infektionen hilfreich.

Bei Verwendung als Öl können einige Kräuter direkt oder als Umschlag auf die betroffene Stelle aufgetragen werden. Sie können auch als Tees oder Dekokte verwendet werden. Eine Abkochung ist das Ergebnis der Konzentration einer Substanz durch Erhitzen oder Kochen und führt in der Regel zu einer stärkeren Version, die zum Beispiel ein Tee ist.

Es wird berichtet, dass Lavendelöl bei Verbrennungen oder Verbrühungen eine nützliche Behandlung darstellt. Johanniskrautöl hilft auch die Haut zu heilen und die damit verbundenen Entzündungen zu reduzieren. In anderen Einstellungen kann das einfache Auftragen älterer Blüten oder Beinwellblätter eine positive Wirkung haben.

Obwohl viele ätherische Öle für Verbrennungen verwenden, sollten Sie Kokosöl, Butter oder Schmalz meiden. Diese sind so dick, dass sie Wärme aufnehmen.

Es ist wichtig zu wissen, dass wissenschaftliche Daten zum Nutzen einiger pflanzlicher Produkte schwer zu finden sind. Haben Sie eigene Forschung und kommen Sie zu Ihren eigenen Schlussfolgerungen?

BACKSODA

Sie hören oft von Backpulver als Hausmittel gegen Verbrennungen. In der Tat scheint es nützlich zu sein, Schmerzen zu lindern, und ist einfach anzuwenden. Backpulver mit Wasser zu einer Paste mischen und auf die Verletzung auftragen. Nach dem Trocknen kann die Fläche leicht gewaschen und mehr Paste aufgetragen werden.

Backpulver kann auch als Bad hilfreich sein. Fügen Sie 1/4 Tasse Backpulver zu einem warmen Bad hinzu und lassen Sie es mindestens 15 Minuten einweichen.

MILCH

Vollmilch enthält Fett und Proteine, die eine Verbrennung lindern können. Tränken Sie einen Waschlappen in kalter Milch und tragen Sie ihn auf die Verbrennung auf, bis er nicht mehr kalt ist. Seien Sie sich bewusst, dass es einen Geruch entwickeln kann, wenn Sie zu lange stehen bleiben.

JOGHURT

Es wird angenommen, dass Vollfettjoghurt eine hydratisierende Wirkung auf verbrannte Haut hat. Wickeln Sie zwei kalte Esslöffel oder mehr in die Gaze und verwenden Sie sie als Kompresse. Ersetzen, wenn es seine Kühle verliert.

HAFERFLOCKEN

Verbrennungswunden können während des Heilungsprozesses erheblichen Juckreiz verursachen. Erleichtern Sie Ihren Patienten, indem Sie eine Tasse ungekochte Haferflocken in eine lauwarme Wanne Wasser geben. Bei einem guten Einweichen von 15 bis 20 Minuten verbleibt eine dünne Haferflockenschicht auf der Haut. Achten Sie darauf, dass Sie beim Ein- und Aussteigen nicht abrutschen (Haferflocken machen die Oberfläche rutschig).

„COTTON ASH“ -PASTE

Viele von uns haben von dem einen oder anderen der vorhergehenden Mittel gehört, aber hier ist ein neuartiges Mittel: Baumwollasche.

1. Nehmen Sie ein großes Stück Watte oder einen anderen rein weißen Baumwollstoff und verbrennen Sie es in Asche.
2. Verwenden Sie die Asche der verbrannten Baumwolle und mischen Sie sie mit Olivenöl oder einem anderen verfügbaren Speiseöl.
3. Mischen Sie diese zu einer dicken Paste und verteilen Sie die schwarze Paste auf der verbrannten Haut.
4. Mit Plastikfolie abdecken (nicht ganz um ein Ende oder es kann einschnürend sein) oder Anti-Telfa-Pads. Fügen Sie eine lockere Mullbinde hinzu, um alles festzuhalten.
5. Fügen Sie täglich eine Woche lang neue Paste hinzu, je nach Schweregrad der Verbrennung.

ROHER UNVERARBEITETER HONIG

Honig ist als Hausmittel für Wunden verschiedener Art bekannt und Verbrennungen sind keine Ausnahme. Roher, unverarbeiteter Honig ist am besten zu verwenden, da seine antibakterielle Wirkung und seine feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften nicht „ausgekocht“ wurden.

So verwenden Sie Honig als Verbrennungsbehandlung :

1. Tragen Sie nach dem Abkühlen mit fließendem Wasser eine großzügige Menge Honig in einer dicken Schicht auf den verbrannten Bereich auf.
2. Tragen Sie Honig auf einen wasserfesten Verband auf, damit er nicht an der Haut haften bleibt. Den gesamten Bereich abdecken.
3. Wie oft passiert, kann sich der Verband mit Flüssigkeit füllen, die aus der Wunde austritt. Regelmäßige, häufige Verbandwechsel sind wichtig (unabhängig davon, welche Methode Sie verwenden).
4. Wenn Sie Frischhaltefolie verwendet haben, lassen Sie die ersten 48 Stunden an Ort und Stelle, und überprüfen Sie, ob noch mehr Honig hinzugefügt wurde. Weitere 48 Stunden mit neuen Frischhalte- oder Antihaft-Verbänden abdecken. Wiederholen Sie dies für 8-10 Tage.
5. Entfernen oder waschen Sie den Honig in den ersten 20 Tagen nicht (oder früher, wenn die Heilung abgeschlossen ist). Fügen Sie häufig mehr Honig hinzu und füllen Sie nach Bedarf tiefere Bereiche mit schweren Verbrennungen auf. Lassen Sie immer eine dicke Schicht Honig über die Ränder der Verbrennung. Dies verhindert, dass Luft ausgesetzt wird, bis die Heilung abgeschlossen ist. Sogar Luft enthält Bakterien, die Infektionen verursachen können.

Es gibt viele andere Mittel gegen Verbrennungen, von denen Sie einige möglicherweise selbst verwendet haben. Ich hoffe, dass Sie Ihre Erfahrungen damit in den Kommentarbereich einfügen, wo auch immer dieser Artikel veröffentlicht wird.

Joe Alton MD

Joe und Amy Alton

Weitere Informationen zu Verbrennungen, Hausmitteln und 150 weiteren Themen finden Sie im Book Excellence Award-Gewinner in der Medizin „ The Survival Medicine Handbook: Der unentbehrliche Leitfaden für den Fall, dass medizinische Hilfe nicht unterwegs ist “. Informieren Sie sich über Infektionskrankheiten und Antibiotika, die Sie für Ihre medizinische Aufbewahrung in unserem neuesten Buch erhalten können: „ Alton’s Antibiotika und Infektionskrankheiten: Der Leitfaden für Laien zu verfügbaren Antibiotika in harten Einstellungen “.

Leave Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.